Pulvermetallurgieprodukte für die Automobilindustrie

Die im Automobil verwendeten Pulvermetallurgieprodukte sind Produkte mit hohem wissenschaftlichen und technologischen Gehalt, die das Gewicht des Automobils und die Herstellungskosten senken können und den Vorteil haben, die Produkte der Automobilindustrie zu optimieren
Gegenwärtig gibt es weltweit mehr als 400 Arten von pulvermetallurgischen Teilen, die in Automobilen verwendet werden.

Als typische Technologie zur Herstellung von Netto-Endformen bietet die Pulvermetallurgie Vorteile in Bezug auf Energieeinsparung, Materialeinsparung, Umweltschutz, Wirtschaftlichkeit, hohe Effizienz und viele andere Aspekte und wurde von verschiedenen Branchen nach und nach anerkannt.

Insbesondere die Anwendung und die schnelle Entwicklung von Pulvermetallurgieprodukten für Kraftfahrzeuge haben die Pulvermetallurgieindustrie auf die Überholspur der Entwicklung gebracht.
Um den spezifischen Anwendungs- und Entwicklungstrend der Pulvermetallurgietechnologie und -produkte in der Automobilindustrie zu untersuchen, interviewte der Reporter Professor Han Fenglin, leitender Berater des Berufsverbandes Pulvermetallurgie des chinesischen Verbandes der Maschinenindustrie für allgemeine Teile.

China hat ein großes Potenzial für internationale Anwendungen

Professor Han stellte vor, dass die Pulvermetallurgie auf Metallpulver-Rohstoffen basiert, wobei das Formen und Sintern Metallprodukte einer neuen Metallumformtechnologie herstellt.1940, USA

Ein großes Automobilunternehmen hat das gesamte Ölpumpengetriebe auf Pulvermetallurgiegetriebe umgestellt. Von da an haben Pulvermetallurgiestrukturteile in der Automobilindustrie Fuß gefasst.

Daten zufolge belief sich die Gesamtproduktion an pulvermetallurgischen Teilen in China im Jahr 2006 auf 78,03 Millionen Tonnen, wovon die Produktion an pulvermetallurgischen Teilen für Automobile 28,877 Millionen Tonnen erreichte.

Bezogen auf das Durchschnittsgewicht der in leichten Fahrzeugen (einschließlich Autos) verwendeten PM-Komponenten betrug das durchschnittliche Gewicht der in inländischen Fahrzeugen verwendeten PM-Komponenten im Jahr 2006 3,97 kg, verglichen mit dem in Japan

8,7 kg, verglichen mit 19,5 kg in Nordamerika. Darüber hinaus ist die Automobilindustrie jetzt offen für die Entwicklung von pulvermetallurgischen Teilen für Anwendungsteile, in der Regel Motorteile von 16 bis 20 kg, variabel

Geschwindigkeitsteile sind 15 ~ 18 kg, Unterbremsteile sind 8 ~ 10 kg, andere sind 7 ~ 9 kg. Es ist ersichtlich, dass China ein großes Marktpotential für die Entwicklung von Autoteilen für die Pulvermetallurgie hat.

Pulvermetallurgieteile können Kosten und Gewicht reduzieren

In Bezug auf die Entwicklung und die aktuelle Situation der Herstellung von Autoteilen für die Pulvermetallurgie sagte Professor Han, dass die in der Autoherstellung verwendeten Teile für die Pulvermetallurgie hauptsächlich gesinterte ölhaltige Metalllager und -pulver sind

Metallurgische Bauteile, ersteres wird hauptsächlich aus 90Cu-10Sn-Bronze hergestellt, letzteres wird im Wesentlichen aus Eisenpulver als Grundrohstoff hergestellt.

Im Folgenden sind einige Beispiele für Anwendungen der PM-Technologie aufgeführt: Ein PM 64-Zahnkraftabzieher treibt ein Zahnrad an, das etwa 40% weniger kostet als aus Stahl gefertigte Teile

Und die Zahnradzähne müssen nicht nachbearbeitet werden. Ein Synchronring mit Schaltgetriebe für die Pulvermetallurgie im Vergleich zur herkömmlichen Herstellung eines Synchronrings kann die Kosten um 38% senken

Die Endfestigkeit des Planetengetrieberahmens aus Pulvermetallurgie-Verbundwerkstoffen ist 40% höher als die des Schneidwerkstücks aus Gusseisen, während die Kosten um mehr als 35% reduziert werden ...

Wie aus den zwei Arten von PM-Teilen hervorgeht, die verschiedene Auszeichnungen erhalten haben, werden mindestens drei davon mit selektiver Verdichtungstechnologie und zwei mit Warmpresstechnologie hergestellt

Hergestellt, bestehen 6 Arten von Teilen aus mehr als 2 verschiedenen Teilen, in der Kombination von Teilen besteht das meiste aus 18 pulvermetallurgischen Teilen. Professor Han sagte dies

Einige preisgekrönte Teile zeigen, dass PM-Teile nicht nur Gusseisenteile, geschmiedete Stahlteile, Schneidwerkstücke ersetzen, Arbeit, Material, Energie sparen, Produktionskosten senken, sondern auch reduziert werden können

Das Gewicht der Teile trägt zum Leichtgewicht des Autos bei. Noch wichtiger ist die Entwicklung von pulvermetallurgischen Komponenten, die darauf hinweisen, dass einige Teile nur mit pulvermetallurgischer Technologie hergestellt werden können

Wichtige technische und wirtschaftliche Bedeutung.
Die Pulvermetallurgie ist eine "grüne" Herstellungstechnologie

Gegenwärtig ist die Pulvermetallurgie als umweltfreundliche und nachhaltige Herstellungstechnologie in der Industrie anerkannt. In dieser Hinsicht, Professor Han von der Pulvermetallurgie nachhaltige Funktion, können Materialien halten

Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit der Energieversorgung, Nachhaltigkeit der Ausrüstung, Nachhaltigkeit der Umwelt, nachhaltige Beschäftigung, nachhaltige Wertvorteile und andere Aspekte werden vorgestellt.

Im Hinblick auf eine nachhaltige Funktion weist die Pulvermetallurgie beispielsweise eine hohe Endumformkapazität und Materialausnutzungsrate auf, wodurch der Gesamtenergieverbrauch geringer werden kann. Im Vergleich zu herkömmlichen Handwerken (Warmumformung)
+ Kaltverarbeitung) Gießen oder Schmieden + Schneiden im Vergleich zum pulvermetallurgischen Verfahren Die Herstellung des gleichen Teils erfordert nur wenige Verfahren, kann den Prozess komplexer und komplexer abschließen
Verschiedenes Handwerk.

In Bezug auf die Materialnachhaltigkeit ist die endgültige Umformfähigkeit von PM der Hauptvorteil. Um beispielsweise ein Zahnteil zu formen, weist der herkömmliche Schneidprozess bis zu 40% auf Materialien werden zu Spänen, und 85% des gesamten Pulvers, das in der Pulvermetallurgie verwendet wird, wird aus recycelten Materialien hergestellt. Bei der Herstellung von pulvermetallurgischen Teilen wird jeder Prozess durchgeführt Der Abfallverlust beträgt im Allgemeinen 3% oder weniger und die Materialausnutzungsrate kann 95% erreichen.

In Bezug auf die Nachhaltigkeit der Energie erfordern herkömmliche Herstellungsverfahren mehrere Heiz- und Wiedererwärmungsprozesse. Wenn Stahl- oder Eisenpulver durch Zerstäubung hergestellt wird,

Es ist nur ein Schmelzen des Schrotts erforderlich, und alle anderen Warmbearbeitungsvorgänge werden bei Temperaturen unterhalb des Schmelzpunkts durchgeführt, was nicht nur Energie spart, sondern auch zur endgültigen Form führt
Und die Bildung der erforderlichen Materialeigenschaften, mechanische Leistung. Durch den Vergleich der Nutzungsrate von Metallumformprozessmaterialien wird festgestellt, dass die Energie, die zur Herstellung von pulvermetallurgischen Teilen benötigt wird, geschmiedet wird -
Vierundvierzig Prozent der bearbeiteten Teile.

In Bezug auf die ökologische Nachhaltigkeit werden die Teile aufgrund der Eigenschaften der endgültigen Umformfähigkeit der Pulvermetallurgie im Allgemeinen nach dem Sintern zu fertigen Produkten verarbeitet, die verpackt werden können

Versand, Lieferung. In den meisten Fällen ist die Menge an Schneidöl, die bei der Verarbeitung von PM-Produkten verwendet wird, vernachlässigbar, und die Menge an giftigen Schadstoffen, die durch Quellen wie Kühlwasser freigesetzt werden, ist relativ gering

Im Vergleich zu anderen Herstellungsverfahren weist die pulvermetallurgische Teileindustrie nur geringe Umweltschäden auf.

Gegenwärtig sind die pulvermetallurgischen Teile eine unverzichtbare Art von Grundteilen in der Automobilindustrie. In naher Zukunft wird das chinesische Festland schrittweise zum weltweit größten Vertriebszentrum für pulvermetallurgische Automobilteile


Beitragszeit: Mar-10-2021